Oremus pro Pontifice nostro Franzisco.

Dominus conservet eum et vivificet eum

et beatum faciat eum in terra et

non tradat eum in animam inimicorum eius.

Mittwoch, 28. September 2011

Minireportage Kommunionunterricht - 2. Stunde

Ich habe einen jungen Mitarbeiter gewinnen können, der ein gewisses Interesse hat, dass seine Erlebnisse der Allgemeinheit bekanntgemacht werden. Heute hat er mir erst einmal seine Arbeitsmappe zur Verfügung gestellt, damit ich den Inhalt seiner ersten zwei Stunden Kommunionunterricht referieren kann. Keine Sorge, das geht ganz schnell.
In der ersten Stunde hatten die Kinder ein Dekor für eine "Jesuskerze" zu entwerfen, Beispiele waren gegeben. Was genau eine Jesuskerze sein soll, wissen wir bisher nicht. Möglicherweise handelt es sich um eine Art Osterkerze. Nur warum die dann Jesuskerze heißt .... ?
Des weiteren wurde eine Art Merksatz erarbeitet (anhand der Zachäusgeschichte): " Dazugehören ist das Schönste auf der Welt". - Das ist die ganze Quintessenz aus der Episode um Zachäus.

Stunde 2: Es wurde Brot miteinander geteilt. Das stellte sich als nützlich heraus, denn mein Neffe probierte nach der Stunde bei seinem Vater versehentlich eine nicht für ihn gedachte Chilisauce und löschte die Folgen mit dem Brot, das er zur Hand hatte. Nach dem Brotteilen wurde gemalt (jeder, was er wollte). Das war es. Als Hausaufgabe waren die Puzzleteile eines fotografierten Brotes auszuschneiden und aufzukleben. Merksatz: "Brot teilen schafft Gemeinschaft".
Ein Bild von der wunderbaren Brotvermehrung war auch abgeheftet, aber über die war in keiner Weise gesprochen worden.

Kommentare:

  1. Nach dem Brotteilen wurde gemalt (jeder, was er wollte).

    Ich ahnte schon immer, daß Lightning McQueen in jeder Situation angemessen ist....

    AntwortenLöschen
  2. Genau wie hier in der Schweiz. Bei uns war Löwenzahn oder in der Schweiz auch Saublume genannt Thema der Erstkommunion. So war dann auch die Kirche mit Löwenzahn-Deko geschmückt, die Erstkommunionkreuze haben Löwenzahn drauf und die Kinder haben überhaupt nicht kapiert um was es geht.

    AntwortenLöschen