Oremus pro Pontifice nostro Franzisco.

Dominus conservet eum et vivificet eum

et beatum faciat eum in terra et

non tradat eum in animam inimicorum eius.

Mittwoch, 20. Februar 2013

Auf Christen singt festliche Lieder


undatierte Version, in meiner Heimatgemeinde bis in die 70er Jahre in Gebrauch:

Auf Christen singt festliche Lieder und jauchzet mit freudigem Schall.
Es hallet auf Erden laut wider süß tönender Jubelgesang.
Der Vater hat unser Verlangen, die Wünsche des Herzens erfüllt,
der Heiland, nach welchem wir bangen, erscheinet im Geiste verhüllt.

Im Stalle bei Bethlehems Fluren hat mitten in nächtlicher Zeit,
Maria, die Jungfrau, geboren, ein Kindlein, das Engel erfreut.
Sieh, Rosen und Lilien erblühen im Antlitz des Kindes hervor.
Die Augen und Lippen sie glühen voll Schönheit in reizendem Flor.

Version, die laut Angabe dem Trierer Text von 1846 entspricht:

Auf Christen singt festliche Lieder und jauchzet mit fröhlichem Klang!
Es schalle auf Erden laut wider der himmlische Jubelgesang!
Im Stalle bei Bethlehems Toren hat mitten in nächtlicher Zeit
Maria, die Jungfrau geboren, den Heiland, der alle erfreut.

Dies schönste der menschlichen Kinder ist Gott in die Menschheit gehüllt;
es weiht sich zum Mittler der Sünder, von himmlischer Liebe erfüllt.
Dies große Geheimnis erklären die Engel den Hirten im Feld.
Sie singen dem Schöpfer zu Ehren, sie singen vom Frieden der Welt.

Was atmet soll alles dich loben, dich Herr auf himmlischem Thron!
Du sendest uns Sündern von oben den ewigen götllichen Sohn.
O lasst uns ihn liebend empfangen, die Herzen ihm öffnen allhier!
Erfüllt ist der Welten Verlangen, Dreifaltiger, Ehre sei dir!

Keine Kommentare:

Kommentar posten