Oremus pro Pontifice nostro Franzisco.

Dominus conservet eum et vivificet eum

et beatum faciat eum in terra et

non tradat eum in animam inimicorum eius.

Donnerstag, 23. Februar 2012

(seufz)

Gestern war also Aschermittwoch. Ich hatte mich bemüht, meinem Neffen rüberzubringen, dass das einer von zwei Tagen ist, an denen man nichts Süßes essen sollte. Unter erschwerten Umständen: der Opa verwandelt sich in eine große Glucke, wenn er den Kleinen sieht und versucht ihn zu stopfen. Aber alles lief prima bis dann die Kommunionkinderbeichte kam. Da hatte dann eine nette Mutter den Fastnachts-Restbestand an Berlinern mitgegeben (oder extra dafür gekauft). Offenbar äußerte jemand Bedenken, denn der Pfarrer erklärte anscheinend, die Erstbeichte sei schließlich ein Grund zum Feiern ...

Manchmal kommt man sich vor wie Sisyphos.

Kommentare:

  1. Naja, wenigstens gibt es bei Euch die Erstbeichte vor der Erstkommunion. Bei uns sagt der Pfarrer die Kinder können nicht sündigen, daher keine Beichte vor der Erstkommunion.

    AntwortenLöschen
  2. @Roger Michael
    Klingt nach: Schlimmer geht immer.

    AntwortenLöschen